Margaret Atwood – Die Zeuginnen

Das Nachfolgewerk zu Atwoods “Der Report der Magd”* ließ sich – zumindest für meine Verhältnisse – ziemlich schnell lesen.

“Die Zeuginnen”* rahmt die Handlung des Vorgängers im Grunde genommen, da Aufstieg und Ende von #Gilead näher beschrieben werden.

Atwood gelingt es die Machtergreifungs- und Machterhaltungsmechanismen eines totalitären Systems, das versucht in jeden Winkel des Lebens einzudringen, anschaulich zu beschreiben und gleichzeitig die Winkel zu zeigen, in denen doch noch Opposition möglich ist.

Diese Schilderung ist dabei eingebettet in eine spannende Handlung, die dem Erzählstil des ersten Teils folgt.


* Partnerlinks

Sybille Berg – GRM

GRM. Brainfuck von Sibylle Berg* ist ein Buch, das mich ein wenig ratlos und deprimiert zurückgelassen hat.

Der Schreibstil ist gewöhnungsbedürftig und anfangs anstrengend, trotzdem und trotz gut 600 Seiten ließ es sich schnell lesen.

Eine Dystopie oder vielleicht auch nicht, sondern nur eine (etwas) zugespitzte Darstellung des Ist-Zustands – ratlos, wie gesagt.


* Partnerlink

Synchronisierungsprobleme zwischen Zotero und Papership (temporär) beheben

Zotero ist ein ziemlich großartiges Literaturverwaltungsprogramm, dem es allerdings an tauglichen Apps für Tablets fehlt. Eine Ausnahme ist Papership für iOS. Mit dieser App ist es möglich nicht nur möglich die in Zotero angelegte Literatursammlung zu verwalten, sondern auch Texte zu annotieren.

Umso schmerzlicher also, dass Papership nicht mehr aktiv gepflegt wird und es mit der aktuellen Version von Zotero zu Problemen bei Synchronisierung von angehängten Dateien, ergo Texten, kommt. Glücklicherweise lässt sich das Problem relativ schnell lösen – zumindest vorübergehend.

→ weiterlesen

Wissenschaft für alle?! Zehn Erkenntnisse zur Ansprache neuer Zielgruppen

Drüben bei wissenschaftskommunikation.de haben Philipp Schrögel, Susanne Rauscher und ich praktische Erkenntnisse aus unserer bisherigen Arbeit im Projekt “Wissenschaft für alle” zusammengefasst.

Wir haben Hürden und Herausforderungen für Kommunikatorinnen und Kommunikatoren identifiziert und eine Diversity-Scorecard als Checkliste für Maßnahmen erstellt.

Der komplette Artikel kann hier nachgelesen werden.