Unterstützung für Telegram in Pidgin

Unterstützung für Telegram in Pidgin

Eine aktuell angesagt Alternative zu WhatsApp, Facebook Messenger & Co. ist Telegram. Den Messenger ist nicht nur auf vielen Platformen verfügbar und kostenlos, sondern legt zumindest nach außen hin auch großen Wert auf das Thema Sicherheit und Verschlüsselung.

Möchte man Telegram unter Linux benutzen, so gibt es mehrere Möglichkeiten. Entweder man greift zur universellen Webversion, zum offiziellen Desktopclient oder zu alternativen Clients wie Sigram. Noch ein zusätzliches Programm zum chatten? Och no, mögen vielleicht einige denken. Auch ich möchte nicht für jeden Messagingdienst ein eigenes Programm starten müssen – wozu gibt es schließlich Multiprotokoll-Messenger. Erfreulicherweise gibt es für Telegram ein Plugin für Pidgin, dessen Installation und Einrichtung ich im Folgenden kurz beschreiben möchte.

Telegram Purple

Das Plugin namens Telegram-Purple ist noch relativ jung und unter aktiver Entwicklung, wie ein Blick auf das entsprechende Repository bei Github schnell zeigt. Deswegen werden auch bisher nur grundlegende Funktionen – senden & empfangen von Nachrichten, Anzeige des Onlinestatus von Kontakten, Empfangen von Bildern – unterstützt. In Zukunft soll aber unter anderem die Unterstützung von verschlüsselten Chats, Bild- / Audio- / Videonachrichten, Dateiübertragungen hinzukommen.

Installation

Unter Archlinux findet sich die aktuelle Entwicklerversion im AUR und kann mit dem AUR-Helper eurer Wahl installiert werden (in meinem Fall pacaur):

pacaur -S telegram-purple-git

Für Ubuntu betreibt Andrew von WebUpd8 netterweise ein PPA in dem auch Telegram Purple enthalten ist, dass sich mit folgenden Befehlen einrichten lässt:

sudo add-apt-repository ppa:nilarimogard/webupd8
sudo apt-get update
sudo apt-get install telegram-purple

Für andere Distributionen muss man etwas mehr Handarbeit betreiben. Im Repository der Entwickler gibt es aber ein wenig Hilfestellung.

Einrichtung

Nach der Installation fügt man in Pidigin ganz normal ein neues Konto hinzu, dabei dann als Protokoll „Telegram“ auswählen. Ins Feld Benutzer einfach die Handynummer inklusive Landesvorwahl eintragen und auf „Hinzufügen“ klicken:

Telegram Purple - Konto hinzufügen
„Konto hinzufügen“-Dialog

Telegram sendet danach zur Verifikation einen Code per SMS an die angegebene Handynummer. Diesen einfach in den aufpoppenden Dialog eintragen und damit ist die Einrichtung schon abgeschlossen:

Telegram Code
Popup-Dialog zur Verifikation des Accounts.

In der Buddy-Liste von Pidgin werden die eigenen Telegram-Kontakte nach erfolgreicher Einrichtung in einer eigenen Kategorie aufgeführt.

Telegram Purple Buddy-Liste
Buddy-Liste mit Telegram-Kontakten
Werbung


Schreibe einen Kommentar